Inhalt

Über mich

Mein Name ist Pascal und mit 19 Jahren bin ich zum ersten mal mit dem Thema Piercing in Kontakt gekommen. Damals lies ich mir ein Industrial stechen und war ganz schön aufgeregt, da ich schon fast eine Nadelphobie hatte. Tatsächlich gab es beim Stechen des Industrials Probleme aber komischerweise hat mir das nicht noch mehr Angst gemacht, sondern dafür gesorgt, dass ich neugieriger wurde. Fasziniert von der Materie Body Modification und angetrieben vom „Do-it-yourself“-Gedanken, wurde nun mein eigener Körper zum Testgelände.
Nachdem einige Freunde von meinen Selbstversuchen erfuhren, wurde ich immer mal wieder gefragt, ob ich ihnen denn nicht auch ein Piercing stechen würde. Dazu ließ ich mich jedoch nicht überreden. Für meinen eigenen Körper war ich selbst verantwortlich, aber ohne professionellen Hintergrund, wollte ich das Risiko nicht für andere Menschen übernehmen.übernehmen.


2018 Hatte ich die Möglichkeit, im Tattoostudio Nebera in Minden, das Piercen von einem erfahrenen Piercer zu erlernen. Ich hatte jede Menge Spaß dabei und war ab jetzt auch bereit die Verantwortung für das Piercen anderer Menschen zu übernehmen.

Wichtig ist mir vor allem, dass ihr euch bei mir wohl fühlt und ihr euch sicher sein könnt, dass Hygiene und Präzision an erster Stelle stehen. Ich freue mich sehr darauf verschiedene und besondere Schmuckkreationen bei euch einzusetzen. Wenn ihr mit dem Ergebnis glücklich seid, bin ich es auch!

Der Schmuck

Material:

Für den Ersteinsatz verwende ich fast immer Titan. In Ausnahmefällen auch PTFE, auch bekannt unter dem Markennamen Teflon.
Die Piercings steche ich mit sterilen Einweg-Kanülen aus dem Medizin-Bereich. Auch die Werkzeuge und der Schmuck sind steril und werden selbst aufgearbeitet. Hygiene ist das oberste Gebot beim Piercen. Wir arbeiten mit dem zuständigen Gesundheitsamt zusammen.

Form:

Um eine optimale Heilung zu gewährleisten setzen wir als Erstschmuck meist keine Ringe ein. Es gibt aber Körperstellen bei denen es möglich ist, beispielsweise beim Septum. Ansonsten sind wir aber davon überzeugt, und das zeigt auch die Erfahrung, dass Stäbe oder Bananen eine bessere Wundheilung fördern. Ringe hingegen üben durch ihre Form einen höheren Druck auf den Stichkanal aus.
Da immer mit einer Schwellung um den Stichkanal zu rechnen ist, fällt der Ersteinsatz größer aus als der Schmuck, der später getragen werden kann. Der Wechselzeitpunkt variiert nach Körperstelle zwischen 2 und 6 Wochen.

Variation:

Oft gibt es in Piercingstudio einfach nur Silberfarbigen Schmuck als Ersteinsatz. Wir bieten euch mehr Auswahl! So könnt ihr euch zwischen mehreren Kugelfarben (silber,gold, roségold) entscheiden oder auch eine Kugel mit Kristall wählen. Natürlich können wir nicht die Auswahl an Schmuck eines Online-Händlers bieten. Ist euer Piercing jedoch abgeheilt, bestellen wir euch auch gerne den gewünschten Schmuck und setzen ihn ein.

Preise

PiercingPreis
Ohrläppchen, Helix, Septum, Nasenflügel30€
Brustwarze, Bauchnabel, Lippe, Tragus, Augenbraue40€
Industrial, Zunge50€

Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und das eingesetzte Material. Ab Oktober werden die Preise angepasst.
Sollte Dein Wunschpiercing hier nicht aufgelistet sein, dann frag‘ mich einfach.

Wir stechen keine Intim- oder Oberflächenpiercings.

Terminvergabe

Vom 1.10.2020 bis zum 12.10.2020 bin ich im Urlaub. Bei dringenden Fragen, könnt ihr mir aber gerne schreiben.

Nutzt bitte das Kontaktformular oder schreibt mir per Whatsapp, wenn ihr einen Termin haben möchtet. Wegen dem Corona-Virus, könnt ihr derzeit nicht ohne Termin vorbeikommen.

Wenn ihr möchtet könnt ihr euch die Pflegehinweise bereits durchlesen und die Einwilligungserklärung vorab für den Termin ausfüllen.

Kontakt

Falls ihr allgemeine Fragen, aber noch kein Piercing von mir habt, dann verwendet bitte das Kontaktformular. Ansonsten könnt ihr euch auch gerne über Instagram, Facebook oder WhatsApp melden.
Mobil: 0176/21899515